Allgemein

Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917) entwickelte in den USA die Osteopathie und sein Schüler Dr. William Garner Sutherland (1873-1954) entdeckte den Cranialen Impuls und etablierte damit die Cranio-Sacrale Osteopathie für den Menschen.
Ute Pfersmann verfeinerte die Cranio-Sacralen Techniken und entwickelte als erste in Europa energetische Methoden für Pferde, Hunde, Katzen und andere Wirbeltiere. Sie bezeichnete diese Methode zusammenfassend als die OMNIPATHIE®.

Das Cranio-Sacrale System besteht aus der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit sowie aus allen Membranen, die Gehirn und Rückenmark umhüllen und schützen, welche sich im Schädelinneren (Cranium) und im Wirbelkanal bis zum Kreuzbein (Sacrum) befinden.

Ziele der Omnipathie® sind Entspannung auf energetischer, körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, Herstellung von Kommunikation ohne Worte durch Körpersprache und telepathischer Verbindung, sowie Bewusstmachen und Lösen von energetischen Blockaden und Traumen, abhängig von den Möglichkeiten, der Bereitschaft und der Mitarbeit des Klienten, egal ob Tier oder Mensch.

Zur Methode

Jedes Gehirn "atmet" und bewegt sich ca. 8-12 mal pro Minute. Die Schädelknochen machen ebenfalls leichte, kaum spürbare Bewegungen. Das führt zu einer guten Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Blut. Der Stoffwechsel kann dadurch über die Wirbelsäule und die Nervenbahnen im Körper geregelt werden. Ein Unfall, Sturz oder Schock bremst die Gehirnatmung und kann dadurch später zu Krankheiten führen.

Die Omnipathie® reguliert mit sanften, energetischen Griffen alle verschobenen Teile, bevor es zu ernsthaften Störungen kommt. Nach Operationen und nach Abschluss der schulmedizinischen Behandlungen wird das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt. Als ganzheitliche Methode stellt die Omnipathie® die Mobilität des Körpers wieder her und aktiviert die Selbstheilungskräfte.

Eine sanfte und schmerzlose Methode.

Die Omnipathie® kann wie beim Menschen auch bei Pferden, Hunden, Katzen und anderen Wirbeltieren angewendet werden.

Omnipathie® beim Menschen

Eine Omnipathie® Anwendung beim Menschen findet in meinem gemütlich eingerichteten Behandlungsraum bei mir Zuhause statt.
Siehe Kontakt.

Omnipathie® bei Tieren

Für eine Omnipathie® Anwendung beim Pferd komme ich direkt in den Stall. Hierfür sollte ein ruhiges Plätzchen wie zum Beispiel ein Putzplatz oder vielleicht auch eine freie Halle zur Verfügung stehen und der Zeitpunkt sollte nicht direkt in die Fütterungszeit fallen.

Für eine Omnipathie® Anwendung bei Haustieren wie Hunden oder Katzen komme ich zu dir nach Hause um deinem Vierbeiner auch eine bekannte und entspannte Atmosphäre bieten zu können.

Leistung Dauer Kosten
Erwachsene: ca. 50 Minuten EUR 55,00
Baby und Kinder: ca. 30-45 Minuten EUR 45,00
Pferde: ca. 50 Minuten EUR 55,00
Hunde/Katzen: ca. 30-45 Minuten EUR 45,00
Hunde - Kombination mit Verhaltensberatung ca. 90 Minuten EUR 90,00
Anfahrtszeit bis 30 Minuten kostenlos
Anfahrtszeit bis 45 Minuten EUR 5,00
Anfahrtszeit bis 60 Minuten EUR 10,00

Ich erstelle keine medizinischen Diagnosen und behandle keine Krankheiten, somit ersetzt meine energetische Behandlung und Beratung keine ärztliche Behandlung!

Alle körperlichen Beschwerden müssen im Vorfeld schulmedizinisch abgeklärt sein!

Gerne arbeite ich mit einem Arzt deines Vertrauens zusammen!